?> Rennbahnklinik - the original sports clinic

Latest News

(Reports are only available in German)

Lukas Wittwer, Judoka des U21 CH-Nationalkaders, am Knie operiert read on >>

Lukas Wittwer, Judoka des CH-Nationalkaders der U21, zog sich, nach geglückter EM- und WM Qualifikation dieses Jahres, im Trainingscamp in Japan eine Knieverletzung zu, welche am 20.9.2017 durch Dr. med. Albrecht H. Heitner in der Rennbahnklinik operiert wurde.
Die OP ist komplikationslos verlaufen. Lukas wird die Rehabilitation in Zusammenarbeit mit der Sportphysiotherapie der Rennbahnklinik absolvieren.

Das Rennbahnklinik-Team wünscht Lukas eine gute und schnelle Genesung und viel Erfolg für die weitere Karriere!

Foto Lukas Wittwer

Schweizermeistertitel im Sperrwurf U23 für Colin Wirz read on >>

Die Colin Wirz betreuende Rennbahnklinik gratuliert Colin Wirz vom SC Liestal zum Speerwurf Schweizermeistertitel in der Kategorie U23! Mit einer Wurfweite von 63.68m liess er die Konkurrenz klar hinter sich.

Foto Colin Wirz

Sonderpublikation in der Sonntagszeitung vom 17. September 2017 read on >>

Am 17.09.2017 erschien in der Sonderpublikation „Gesundheitsguide“ in der SonntagsZeitung ein von Dr. med. G. Behrens und Ester Aeschbach verfasster Fachbeitrag über „Schmerzhafte Knorpelschäden im Kniegelenk“.

Mehr dazu lesen Sie hier

Die Rennbahnklinik als Weiterbildungsstätte der Kategorie B anerkannt read on >>

Seit dem 12. September 2017 ist die Rennbahnklinik, durch den Entscheid der Weiterbildungsstätte-Kommission des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF), neu als Kategorie B-Weiterbildungsstätte bis zur Revaluation anerkannt.

Mit diesem Entscheid erhält die Rennbahnklinik neu die Möglichkeit ihren Assistenzärztinnen/Assistenzärzten ihre Weiterbildung für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates für 2 Jahre anrechnen zu lassen.

Duathlon-Schweizer-Meisterin auf dem AlterG in der Rennbahnklinik read on >>

Nach der Operation ihres Schlüsselbeinbruches, den sie sich im Juni 2017 bei einem Sturz am Biennathlon zugezogen hatte, trainierte die amtierende Schweizer-Meisterin im Duathlon, Melanie Maurer, unter anderem auf dem AlterG der Rennbahnklinik, um ihre gute Form nicht zu verlieren. Während den Laufeinheiten auf dem "Schwerelos-Laufband" konnte sie davon profitieren, dass ihr Körper weniger starke Schläge absorbieren musste und damit die Belastung auf das operierte Schlüsselbein geringer ausfiel als bei einem Training unter normalen Bedingungen. Zwei Wochen nach der Metallentfernung startete Melanie am vorletzten Sonntag bereits wieder an einem Duathlon. Beim Powerman in Zofingen gelang ihr subjektiv kein perfektes Rennen, dennoch platzierte sie sich bei diesem Langdistanzrennen (10 Km Laufen, 150 km Rad, 30 km Laufen) auf dem guten 8. Rang.

Herzliche Gratulation zu dieser Leistung! Wir wünschen Melanie alles Gute für die Zukunft!

Latest News

(Reports are only available in German)

Lukas Wittwer, Judoka des U21 CH-Nationalkaders, am Knie operiert read on >>

Lukas Wittwer, Judoka des CH-Nationalkaders der U21, zog sich, nach geglückter EM- und WM Qualifikation dieses Jahres, im Trainingscamp in Japan eine Knieverletzung zu, welche am 20.9.2017 durch Dr. med. Albrecht H. Heitner in der Rennbahnklinik operiert wurde.
Die OP ist komplikationslos verlaufen. Lukas wird die Rehabilitation in Zusammenarbeit mit der Sportphysiotherapie der Rennbahnklinik absolvieren.

Das Rennbahnklinik-Team wünscht Lukas eine gute und schnelle Genesung und viel Erfolg für die weitere Karriere!

Foto Lukas Wittwer

Schweizermeistertitel im Sperrwurf U23 für Colin Wirz read on >>

Die Colin Wirz betreuende Rennbahnklinik gratuliert Colin Wirz vom SC Liestal zum Speerwurf Schweizermeistertitel in der Kategorie U23! Mit einer Wurfweite von 63.68m liess er die Konkurrenz klar hinter sich.

Foto Colin Wirz

Sonderpublikation in der Sonntagszeitung vom 17. September 2017 read on >>

Am 17.09.2017 erschien in der Sonderpublikation „Gesundheitsguide“ in der SonntagsZeitung ein von Dr. med. G. Behrens und Ester Aeschbach verfasster Fachbeitrag über „Schmerzhafte Knorpelschäden im Kniegelenk“.

Mehr dazu lesen Sie hier

Die Rennbahnklinik als Weiterbildungsstätte der Kategorie B anerkannt read on >>

Seit dem 12. September 2017 ist die Rennbahnklinik, durch den Entscheid der Weiterbildungsstätte-Kommission des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF), neu als Kategorie B-Weiterbildungsstätte bis zur Revaluation anerkannt.

Mit diesem Entscheid erhält die Rennbahnklinik neu die Möglichkeit ihren Assistenzärztinnen/Assistenzärzten ihre Weiterbildung für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates für 2 Jahre anrechnen zu lassen.

Duathlon-Schweizer-Meisterin auf dem AlterG in der Rennbahnklinik read on >>

Nach der Operation ihres Schlüsselbeinbruches, den sie sich im Juni 2017 bei einem Sturz am Biennathlon zugezogen hatte, trainierte die amtierende Schweizer-Meisterin im Duathlon, Melanie Maurer, unter anderem auf dem AlterG der Rennbahnklinik, um ihre gute Form nicht zu verlieren. Während den Laufeinheiten auf dem "Schwerelos-Laufband" konnte sie davon profitieren, dass ihr Körper weniger starke Schläge absorbieren musste und damit die Belastung auf das operierte Schlüsselbein geringer ausfiel als bei einem Training unter normalen Bedingungen. Zwei Wochen nach der Metallentfernung startete Melanie am vorletzten Sonntag bereits wieder an einem Duathlon. Beim Powerman in Zofingen gelang ihr subjektiv kein perfektes Rennen, dennoch platzierte sie sich bei diesem Langdistanzrennen (10 Km Laufen, 150 km Rad, 30 km Laufen) auf dem guten 8. Rang.

Herzliche Gratulation zu dieser Leistung! Wir wünschen Melanie alles Gute für die Zukunft!