Aktuelles

David Ludin, Motorradrennfahrer, an der Schulter operiert weiterlesen >>

David Ludin, Vize Schweizermeister in der Klasse Superbike 1000, wurde am 13. Oktober 2017 durch das Schulterteam unter der Leitung von Dr. F. Denzler an der Schulter operiert, nachdem sich der 28-Jährige bei einem Sturz während eines Rennens eine Schulterverletzung zuzog. Der Eingriff ist komplikationslos verlaufen.

Das Team der Rennbahnklinik wünscht David Ludin eine schnelle Genesung und viel Erfolg für seine weitere Karriere im Rennsport!

Foto David Ludin

Lukas Wittwer, Judoka des U21 CH-Nationalkaders, am Knie operiert weiterlesen >>

Lukas Wittwer, Judoka des CH-Nationalkaders der U21, zog sich, nach geglückter EM- und WM Qualifikation dieses Jahres, im Trainingscamp in Japan eine Knieverletzung zu, welche am 20.9.2017 durch Dr. med. Albrecht H. Heitner in der Rennbahnklinik operiert wurde.
Die OP ist komplikationslos verlaufen. Lukas wird die Rehabilitation in Zusammenarbeit mit der Sportphysiotherapie der Rennbahnklinik absolvieren.

Das Rennbahnklinik-Team wünscht Lukas eine gute und schnelle Genesung und viel Erfolg für die weitere Karriere!

Foto Lukas Wittwer

Schweizermeistertitel im Sperrwurf U23 für Colin Wirz weiterlesen >>

Die Colin Wirz betreuende Rennbahnklinik gratuliert Colin Wirz vom SC Liestal zum Speerwurf Schweizermeistertitel in der Kategorie U23! Mit einer Wurfweite von 63.68m liess er die Konkurrenz klar hinter sich.

Foto Colin Wirz

Sonderpublikation in der Sonntagszeitung vom 17. September 2017 weiterlesen >>

Am 17.09.2017 erschien in der Sonderpublikation „Gesundheitsguide“ in der SonntagsZeitung ein von Dr. med. G. Behrens und Ester Aeschbach verfasster Fachbeitrag über „Schmerzhafte Knorpelschäden im Kniegelenk“.

Mehr dazu lesen Sie hier

Die Rennbahnklinik als Weiterbildungsstätte der Kategorie B anerkannt weiterlesen >>

Seit dem 12. September 2017 ist die Rennbahnklinik, durch den Entscheid der Weiterbildungsstätte-Kommission des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF), neu als Kategorie B-Weiterbildungsstätte bis zur Re-Evaluation anerkannt.

Mit diesem Entscheid erhält die Rennbahnklinik neu die Möglichkeit ihren Assistenzärztinnen/Assistenzärzten ihre Weiterbildung für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates für 2 Jahre anrechnen zu lassen.

Aktuelles

David Ludin, Motorradrennfahrer, an der Schulter operiert weiterlesen >>

David Ludin, Vize Schweizermeister in der Klasse Superbike 1000, wurde am 13. Oktober 2017 durch das Schulterteam unter der Leitung von Dr. F. Denzler an der Schulter operiert, nachdem sich der 28-Jährige bei einem Sturz während eines Rennens eine Schulterverletzung zuzog. Der Eingriff ist komplikationslos verlaufen.

Das Team der Rennbahnklinik wünscht David Ludin eine schnelle Genesung und viel Erfolg für seine weitere Karriere im Rennsport!

Foto David Ludin

Lukas Wittwer, Judoka des U21 CH-Nationalkaders, am Knie operiert weiterlesen >>

Lukas Wittwer, Judoka des CH-Nationalkaders der U21, zog sich, nach geglückter EM- und WM Qualifikation dieses Jahres, im Trainingscamp in Japan eine Knieverletzung zu, welche am 20.9.2017 durch Dr. med. Albrecht H. Heitner in der Rennbahnklinik operiert wurde.
Die OP ist komplikationslos verlaufen. Lukas wird die Rehabilitation in Zusammenarbeit mit der Sportphysiotherapie der Rennbahnklinik absolvieren.

Das Rennbahnklinik-Team wünscht Lukas eine gute und schnelle Genesung und viel Erfolg für die weitere Karriere!

Foto Lukas Wittwer

Schweizermeistertitel im Sperrwurf U23 für Colin Wirz weiterlesen >>

Die Colin Wirz betreuende Rennbahnklinik gratuliert Colin Wirz vom SC Liestal zum Speerwurf Schweizermeistertitel in der Kategorie U23! Mit einer Wurfweite von 63.68m liess er die Konkurrenz klar hinter sich.

Foto Colin Wirz

Sonderpublikation in der Sonntagszeitung vom 17. September 2017 weiterlesen >>

Am 17.09.2017 erschien in der Sonderpublikation „Gesundheitsguide“ in der SonntagsZeitung ein von Dr. med. G. Behrens und Ester Aeschbach verfasster Fachbeitrag über „Schmerzhafte Knorpelschäden im Kniegelenk“.

Mehr dazu lesen Sie hier

Die Rennbahnklinik als Weiterbildungsstätte der Kategorie B anerkannt weiterlesen >>

Seit dem 12. September 2017 ist die Rennbahnklinik, durch den Entscheid der Weiterbildungsstätte-Kommission des Schweizerischen Instituts für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF), neu als Kategorie B-Weiterbildungsstätte bis zur Re-Evaluation anerkannt.

Mit diesem Entscheid erhält die Rennbahnklinik neu die Möglichkeit ihren Assistenzärztinnen/Assistenzärzten ihre Weiterbildung für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates für 2 Jahre anrechnen zu lassen.