?> PD Dr Walter Friedli | Rennbahnklinik

PD Dr Walter Friedli

Tel. +41 (0)61 465 64 99
walter.friedli@rennbahnklinik.ch

Funktion

Berater Neurologie

Facharzt

Facharzt für Neurologie FMH

Spezialgebiet

Klinische Elektrophysiologie, spez. Elektromyographie/-neurographie, evozierte Potentiale, Bewegungsstörungen/Extrapyramidale Erkrankungen

Berufliche Laufbahn

seit März 2018

Berater für Neurologie, Praxisklinik Rennbahn AG, Muttenz

2012 – heute

Selbständige Praxistätigkeit in beschränktem Umfang (vorwiegend elektrophysiologische Untersuchungen/Gutachtertätigkeit)

2009 – 2012

Leiter der Abteilung für Neurologie am Bethesda Spital, Basel

1994

Spezialärztliche Neurologische Praxis im Bethesda Spital, Basel

Interdisziplinäre Arbeitsgruppe zur Abklärung und Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen (Spine Team)

Weiterhin Teilnahme an der Studentenausbildung der Medizinischen Fakultät, Leitung von Dissertationen

1983 – 1993

Oberarzt und Leiter der Abteilung für Elektroneuromyographie, ab 1991 Leitender Arzt der Neurologischen Universitätsklinik des Kantonsspitals Basel (Prof. H.E. Kaeser)

Wissenschaftliche Arbeiten insbesondere auf dem Gebiet der Haltungsmotorik sowie der klinischen Elektrophysiologie

1981 – 1982

Tätigkeit an der Neurologischen Klinik am Universitätsspital Zürich

1980 – 1981

Research Fellow: Children’s Hospital Medical Center (Rehabilitation-Engineering Center Harvard – MIT) in Boston, Massachusetts, USA (Dr. S.R. Simon)

Arbeiten auf dem Gebiet der Haltungsmotorik (Schweizerische Stiftung für medizinisch-biologische Stipendien)

1979

Ausbildung in klinischer Elektroencephalographie am Institut für Elektroencephalographie des Universitätsspitals Zürich (Prof. R. Hess)

1977 – 1978

Assistenzarzt: Medizinische Klinik des Universitätsspitals Zürich (Prof. P. Frick)

1975 – 1977

Assistenzarzt Neurologische Klinik des Universitätsspitals Zürich (Prof. G. Baumgartner)

1973– 1974

Assistenzarzt Forschungsabteilung der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (Prof. J. Angst)

Weiterbildungen

1989

Habilitation/Venia Docendi für Neurologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel

1979

Facharzt für Neurologie

1966 – 1973

Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich. Eidgenössisches Staatsexamen im Sommer 1973

Mitgliedschaften

Publikationen (Auswahl)

Friedli W.G., Meyer M. Strength-duration curve: a measure for assessing sensory deficit in peripheral neuropathy. J. Neurol. Neurosurg. Psychiat. 1984; 47: 184-189

Friedli W.G., Hallett M., Simon S.R. Postural adjustments associated with rapid voluntary arm movements. I. Electromyographic data. J. Neurol. Neurosurg. Psychiat. 1984; 47: 611-622

Friedli W.G., Fuhr P., Wiget W. Detection threshold for percutaneous electrical stimuli: asymmetry with respect to handedness. J. Neurol. Neurosurg. Psychiat. 1987; 50: 870-876

Friedli W.G., Cohen L., Hallett M., Stanhope S., Simon S.R. Postural adjustments associated with rapid voluntary arm movements. II. Biomechanical analysis. J. Neurol. Neurosurg. Psy-chiat. 1988; 51: 232-243

Friedli W.G., Fuhr P. Electrocutaneous reflexes and multimodality evoked potentials in multi-ple sclerosis. J. Neurol. Neurosurg. Psychiat. 1990; 53: 391-397