Inhalte Termin vereinbaren Besuchen Sie uns Patienten zuweisen
Termin vereinbaren
Besuchen Sie uns
Patienten zuweisen

Das Original

Gründung – die erste Sportklinik der Schweiz

Die Praxisklinik Rennbahn in Muttenz wurde von den Ärzten Bernhard Segesser, Peter Jenoure und Richard Feinstein gegründet. Bei ihrer Eröffnung im Jahr 1981 war die Klinik die erste Institution für Orthopädie und Sportmedizin in der Schweiz – ein absolutes Novum.

Wachstum

Die ersten Jahre waren von Wachstum geprägt: Bereits 1984 wurde die Station auf 10 Betten erweitert, 1989 wurde die Physiotherapie vergrössert und dank einem Durchbruch ins Nachbargebäude konnte ein Trainingszentrum angegliedert werden. Seit 1996 führt die Klinik das Qualitätslabel „Swiss Olympic Medical Center“. Ab 1999 wurde der Bereich Biomechanik ausgebaut und bildet mittlerweile einen Schwerpunkt des Angebots.

Anfang 2003 wurde die Praxisklinik Rennbahn in eine Aktiengesellschaft umfirmiert. Bernhard Segesser war Verwaltungsratspräsident. Im Rahmen der Neustrukturierung schied der Mitbegründer und langjährige Mitinhaber Peter Jenoure aus der Praxisklinik Rennbahn aus. 2007 trat Bernhard Segesser aus dem Aktionariat aus, gab die Klinikleitung ab und trat beruflich Schritt für Schritt kürzer. 2008 wurde Frank Denzler Partner und neuer Verwaltungsratspräsident. Seit 2009 hat die Klinik einen Klinikdirektor.

Neubau Rennbahnklinik

Die fest in der Schweizer Kliniklandschaft verankerte Institution profilierte sich als kompetenter Partner für Breiten- und Spitzensportler. In der Folge konnten die bestehenden Räumlichkeiten der steigenden Nachfrage nicht mehr gerecht werden. So zog das Unternehmen im Januar 2014 – mittlerweile unter dem Namen Rennbahnklinik – in einen grosszügigen, modernen Neubau im Polyfeld in Muttenz. Am neuen Standort, mit grösserer Fläche und erweiterter Infrastruktur, wird das komplette sportmedizinische Spektrum von modernster Diagnostik, Therapie und Rehabilitation unter einem Dach vereint.